TSA fährt weitere Titel ein


Gestern fanden die gemeinsamen Landesmeisterschaften der HGR II D-S in Ahrensburg statt.

Ahrensburg Tim und FreddyFür uns an den Start gingen Tim und Freddy in der C Klasse und Michi/ Maike und Flo/ Kathi in der A Klasse.

Schon recht früh um 13:15 Uhr waren Tim und Freddy dran. Insgesamt waren 10 Starterduos gemeldet. Es gab eine Vorrunde in 2 Gruppen, die Tim und Freddy super meisterten. Finale! Jetzt mussten die Beiden noch einmal alles aus sich rausholen. Und es reichte. Sie wurden 5. in Norddeutschland und schlugen ihre gesamte niedersächsische Konkurrenz, somit hieß es LANDESMEISTER! Glückwunsch ihr Zwei.

Mit etwas Verspätung ging dann gegen 17 Uhr die A Klasse los. 16 Paare standen auf der Startliste. Es gab eine Vorrunde in 3 Gruppen. Sowohl Michi und Maike, als auch Flo und Kathi zeigten sich von ihrer besten Seite. Die Zwischenrunde schien zum Greifen nah und tatsächlich gelang es unseren Vieren eine Runde weiter zu kommen. Jedoch gab es kaum Zeit zur Freude, da es direkt weiter ging. Noch eben Feedback vom Trainer einsammeln und auf die nächste Runde fokussieren. Es ging ans Eingemachte. Der mitgereiste Fanclub sorgte maßgeblich dafür, dass die beiden Paare alles abriefen was sie konnten. Nach dem Quickstep wurde es wieder spannend, hat es gereicht?

Ahrensburg ADie Nummer wurden aufgerufen und dann stand es fest. Mit einer super Leistung wurden Maike und Michi 10. und 6. in Niedersachsen. Flo und Kathi gelang es, sich unter die Besten 6 Paare des Finales zu schummeln. Nach Langsamen Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfoxtrott und Quickstep waren alle Wertungen vergeben und die Frage war: Wofür hat es gereicht?

Als dann Trainer, Fans und Sportwart zu dem Paar kamen, um ihnen zu gratulieren, konnten Flo und Kathi es noch garnicht glauben, sie wurden Landesmeister und 1. im Gesamtturnier der Norddeutschen Tanzverbände.

Als Sieger tanzten die Beiden noch in der S mit. Nach Vor- und Endrunde wurden Sie dort 6. von 7 Paaren.

.

Es war ein tolles Turnier, der Veranstalter war super organisiert, von Catering bis Turnierleiter.

Und auch nochmal ein extra großes DANKESCHÖN an unseren Trainer und unsere Fans, die uns alle durchs Turnier getragen haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.