Hunte-Delme-Pokal Teil 1


Am Vormittag ging es in Delmenhorst mit der HGR D Standard los. Zum allerersten Mal dabei waren Sven/ Jacqueline, Florian/Nina und Yannik/ Katinka. Die drei Paare trainieren erst seit einigen Monaten zusammen. Mit dazu gesellten sich noch Kelvin/ Michelle und 13 Paare aus anderen Vereinen. Es gab eine Vorrunde, eine Zwischenrunde und schließlich ein Finale. Am Ende landetet Sven und Jaqueline auf dem 16. Platz, Florian, Nina, Yannik und Katinka teilen sich den 11. und 12. Platz und Kelvin und Michelle verfehlten im Finale knapp das höchste Treppchen, Sie wurden 2.

Ohne Pause ging es zu der HGR C. Hier für uns am Start: Sascha und Jessika, Tim und Freddy, Lukas und Nicki. Insgesamt waren 14 Paare zusammen gekommen. Freddy und Tim wurden 9., Nicki und Lukas 8. und Jessika und Sascha 7.

Die HGR B war im Vergleich zu den Gruppen zuvor dünn besetzt. Lediglich 4 Paare starteten. Aus der TSA des TV Jahn dabei: Matze und Frauke (Platz 4) und Jan und Tanja (Platz 3).

Über B steht A, so auch hier, Michi und Maike waren an der Reihe. Sie wurden 6.

Damit war die Hauptgruppe aus Sicht der TSA fertig. Es ging über zu den Senioren.

Michael und Claudia, sowie Sanders (Sen I C) starteten hier mit 5 weiteren Paaren. Michael und Claudia wagten sich nach einiger Pause wieder aufs Turnier und wurden mit einem tollen 4. Platz belohnt. Sanders, die ihre letzten Punkte für den Aufstieg sammeln wollten, setzten noch einen drauf. Sie beanspruchten Platz 2 für sich und sind damit jetzt stolzes Tanzpaar der Senioren I B (Aufstieg!), Herzlichen Glückwunsch.

In dieser tanzten Sanders dann auch direkt mit und wurden, unter 8 Paaren, sagenhafte 3.

Den Abschluss in Delmenhorst machten Reelf und Frauke bei den Senioren I A. Sie wurden 4.

.

Am Nachmittag ging es dann nach Oldenburg.

Hier waren leider weniger Paare als zuvor in Delmenhorst am Start.

Kelvin und Michelle gelang in der HGR D der 3. Platz von 13.

In der HGR C wurden Sascha und Jessika geteilte 11. von15 und Lukas und Nicki 14.

Jan und Tanja waren als einzige Jahner in der B unterwegs. Sie wurden 3.

Kenneckes, die nach langer Pause wieder aktiv ins Geschehen eingreifen wollten, wurden 5. von 8 bei den Sen II A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.